Bücher

Jean-Jacques Rousseau  Gesellschaftsvertrag

Jean-Jacques Rousseau’s Hauptwerk zur Erziehung „Emile“ (1762) wurde von ihm nicht geschrieben um seine eigenen Fehler zu vertuschen oder zu entschuldigen, sondern auf dass die Menschen seine Fehler nicht wiederholen sollten

Allgemeine Staatslehre von Georg Jellinek

yoda-ein-medizinischer-insider-packt-aus-2007

Dr.-Max-Naumann-2-Denkschriften

Plauen von 1945-1949  Promotionsarbeit von A. Krone

Bernt Engelmann – Einig gegen Recht und Freiheit

Bernt Engelmann – Wie wir wurden was wir sind  (Eine kritische Btrachtung des Nachkriegsdeutschland)

Niccolo Machiavelli „Der Fürst“

Arthur Koestler  Der 13.Stamm                Das Reich der Khasaren und sein Erbe

Max Weber Auszug aus „Das antike Judentum“  Nachtrag Pharisäer  –  über die Pharisäer ihr Tun und Handeln

„Aus Versehen am Drücker“ von Niki Vogt mit Hintergrundwissen zur brutalen Situation im April 2018 zwecks Syrien

Des Griffin  „Wer regiert die Welt“    Eine Beleuchtung des Hintergrunds zur Schaffung einer neuen Weltordnung für die Eine-Welt-Regierung

Das neues Testament Satans (Protokolle der Weisen von Zion) Auszug aus dem Buch „Wer regiert die Welt“ von Des Griffin

Die Insider  Baumeister der „Neuen Welt-Ordnung“  von Gary Allen    mit von OTO vorgestellter Bemerkung

Die Geldmacher  – Die Rothschild Familienaffaire   von Andrew Carrington Hitchcock                                                                                                                                   „Die internationalen Bankiers wollen eine Stimmung der Verzweiflung schüren, sodass sie uns alle beherrschen könnten.“(Zitat von Dean Henderson aus „Das Kartell der Federal Reserve- die acht Familien“.  Diese acht Familien, die Drahtzieher der heutigen weltweiten Finanzpolitik der westlichen Volksbeherrschung  halten sich im Hintergrund, da die Sichtbarkeit der erste Schritt zur Niederlage wäre. Deswegen müssen die Kulissen niedergerissen werden, auf dass die Menschen erkennen, was und wie tatsächlich gespielt wird.   OTO

„Imperialismus Weltherrschaft“  von Detlef Winter    Herr Winter führt aus Urzeiten heraus in die heutige Zeit des Zionismus und zeigt nicht zuletzt den Begriffsmißbrauch des Antisemitismus auf.     Veröffentlichung durch den Autor (bei luebeck-kunterbunt. de) genehmigt.

Auszug aus dem Kapitel <Die vier apokalyptischen Reiter> aus dem Buch „Kartell der Federal Reserve“  von Dean Henderson

Douglas Reed „Streit um Zion“,  dieses Buch ist mit Vorsicht zu genießen, um nicht selbst in Hass zu verfallen, der in die Wut und in die Rache führt. Deshalb bitte ich die werten Leser zu den Sonntagswörtern vom 13.10.2019, die ich dazu erstellt habe, um meine Erklärungen zum Buch aufzunehmen und dann mit gesundem Menschenverstand selbst erfahren und vor allem selbst darüber nachdenken und anderen Menschen ihr darüber Gedachtes ebenfalls in das eigene Denken mit aufzunehmen um damit zur Wahrheit zu kommen.

Das Lehrbuch „Staatsrecht“ von Prof. Theodor Maunz wurde alljährlich zum neuen Studiengang neu aufgelegt. Herr Prof. Maunz beruflich in der Hitlerdiktatur gewachsen, hat nach 1945 der Wahrheit gedient, sein Mäntelchen nicht in den Wind gehängt wie andere und kritisch gegenüber den Organen der staatsrechtlichen Verwaltung BRD gearbeitet. Das hat ihm entgegen Globke, Gehlen, Abs, Erhard u. a. Schwierigkeiten gebracht, so dass er aus dem Lehramt entlassen wurde, umso mehr ist dieses Lehrbuch eine Hilfe beim Eintauchen in die Manipulationen um die Spur der Wahrheit nicht zu verlieren.

Auszug aus dem Lehrbuch „Staatsrecht“ von Theodor Maunz in Bezug auf die Fortgeltung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes aus dem Jahr 1913

Stefane Hessel hat unmittelbar an der Ausarbeitung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, die im Jahr 1948 veröffentlicht wurde mitgearbeitet. Der Sohn deutscher Auswanderer nach Frankreich hat im hohen Alter die Schrift „Empört euch“ den Deutschen als eine Richtschnur für ihr Tun vorgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.